Radsport Verein Metelen e.V.

Saisonauftakt 2019

Radsportverein Metelen e.V.


 

Der RSV Metelen e. V. wurde im Februar 2011 gegründet und verbindet Radsportbegeisterte aus Metelen, Nienborg, Heek und Ochtrup.

 

Aktuelles


Corona

Leider müssen derzeit alle geplanten Aktivitäten des RSV Metelen wegen der Coronapandemie abgesagt werden. Daher hatten wir die Idee, dass wir wenigstens virtuell gemeinsam fahren wollen und haben in den letzten Tagen eine Radsportapp ausprobiert. Mit der App kann jeder einen persönlichen Account anlegen und anderen Sportlern online folgen. Nach einer gefahrenen Tour werden dort die Streckendaten angezeigt. Im virtuellen RSV-Club werden alle Fahrten der Teilnehmer gesammelt und man kann sehen, wo die anderen unterwegs waren, etc.!

 

Wichtig ist uns dabei, dass es dabei nicht um die längsten oder schnellsten Fahrten, sondern um die Gemeinsamkeit geht. Der Vorstand glaubt, dass es eine schöne Möglichkeit ist, zwar allein zu fahren aber trotzdem den Zusammenhalt im Verein zu stärken und so auch ein positives Zeichen in dieser schwierigen Zeit zu setzen.

 

 


24-Stunden-challenge für die kinderkrebshilfe



Einige Gruppen und Einzelfahrer sind am Samstag an den Start gegangen, um möglichst viele Kilometer für den guten Zweck zu radeln.


Bilder und Impressionen findest du in der Rubrik "Veranstaltungen".


Ankündigung:

RSV 24-Stunden-Spenden-Challenge 

Termin: 20.06. - 21.06.2020 von 12:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Diesmal möchten wir nicht nur für unsere Gesundheit Rad fahren, sondern das Ganze auch noch für einen guten Zweck tun!

Wir möchten eine RSV 24-Stunden-Spenden-Challenge veranstalten! Gespendet wird für die Kinderkrebshilfe Münster e. V. Der Termin ist am 20.06. von 12.00 Uhr bis 21.06.20 bis 12.00 Uhr. Das Prinzip ist: jeder fährt soviel km wie er möchte und kann und multipliziert diese mit einem Cent-/EURO-Wert und spendet diesen Betrag direkt für den guten Zweck.

Wir freuen uns besonders auf Mitstreiter aus ganz Deutschland!!!




schöppinger berg zum mount everest gemacht

In besonderen Zeiten sind spezielle Ideen gefragt. Daher haben wir uns eine ganz besondere Aktion überlegt. Wie in allen anderen Sportarten auch, sind für uns auf Grund der Corona-Pandemie viele Radtouren und sogar der diejährige Münsterland-Giro, der taditionell am 3. Oktober stattfindet, abgesagt worden.

Viele von uns fahren derzeit ihre Kilometer allein auf dem Rennrad oder Mountainbike. Unter diesen Vorzeichen wurde die Idee geboren, ein "Everesting" am Schöppinger Berg zu veranstalten. Ziel war es, mit vielen aktiven Radsportlern möglichst viele Höhenmeter zu erradeln - und am Tagesende sollte die Höhe des Mount Everest von 8.848 Meter erreicht werden.  Für ein derartiges ehrgeiziges Sportevent ist der Schöppinger Berg im schönen Münsterland bestens geeignet. Bei einer durchschnittlichen Höhe von etwa 65 Metern musste der Berg "nur" 136 Mal hochgefahren werden. Jeder Radsportler fuhr also für sich und möglichst oft den Schöppinger Berg rauf und runter.

Im Anschluss meldete jeder Teilnehmer seine persönlich erreichten Höhenmeter per Navigations-App oder WhatsApp.

Das erstaunliche Tagesziel der insgesamt 22 Teilnehmer waren 12.119 gefahrene Kilometer und 12.567 Höhenmeter. Somit wurde das gesteckte Ziel, die Höhe des Mount Everest zu erreichen, weit übertroffen.

Damit legten wir, unter Berücksichtigung der aktuellen Maßnahmen und Verhaltensregeln der Corona-Pandemie, einen schönen Trainingstag ein.

Technikabend


Anfang des Jahres fand ein Technikabend bei unserem Vorsitzenden Ralf Maletz in der Garage statt. Unser Vereinsmitglied Marco Langehegermann hat uns mit seinem Profiwissen beeindruckt und uns viele gute praktische Tipps rund ums Rad vermitteln können. Auf jeden Fall wissen wir jetzt, wie ein Rennrad blitzsauber wird und die Kette gereinigt und gewechselt wird - bis in die letzte Ritze. Auch was wir bei einem Plattfuß beachten müssen, wurde mit interessanten Details demonstriert. Alles in allem ein gelungener und schöner Vereinsabend!



Termine


Zum Newsletter anmelden

Wir erstellen hin und wieder einen Newsletter, wenn sich Termine ändern oder etwas Besonderes ansteht. Wenn Du den Newsletter nicht mehr bekommen möchtest, schicke einfach eine E-Mail mit dem Betreff  "Keinen Newsletter mehr" an: info@rsv-metelen.de

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.